Wechselbad der Gefühle 

Nimm dein Treue-Versprechen zurück. Dann seid ihr Quitt. Vielleicht hat Ted ja schon mal was von Gleichberechtigung gehört.

Mein wildes Leben

Mir war gestern klar, dass nach dem High ein Low folgen würde.

Im Moment sitze ich alleine am offenen Feuer an „meiner Bucht“. Wir hatten eine kleine Weihnachtsfeier. Es war schön. 10 meiner engsten Bekannten waren hier, wir haben deutsche Biere und selbstgebraute amerikanische Biere probiert, Pizza gegessen und auf Weihnachten angestoßen. Die Amis haben ihren großen Tag morgen. Für mich war es das jetzt. Und jetzt bin ich wieder alleine.

Ted kam heute Morgen mit einem Batzen Geschenke: Sicherlich 20 Rubbellose in allen Preisklassen. 3 Oberteile, die mir alle nicht gefielen, aber es war eine süße Geste. 3 Duftkerzen. Eine Uhr. Eine Riesenschachtel Pralinen. Ein wundervoller, riesiger Strauß pinke Rosen. Ein Lebkuchenhaus. Eine Schachtel Kekse… Und dann führte er mich teuer zum Frühstück aus.

Ganz offensichtlich: Er hat ein schlechtes Gewissen und kompensiert es mit Geschenken. Ich hab geheult. Es tut so weh. Er ist so bemüht. Und wahrscheinlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 534 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Wechselbad der Gefühle 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s